10-E_Sprachstudium

die zeit im sprachstudium währte nicht lang. doch dadurch, dass wir tutorien hatten, wuchs ich da mit 2-3 mädels ziemlich zusammen, es gab aber auch einen aufgeschlossenen kärntner unter uns. ich vertrug damals noch ein bisschen bier und konnte bei seinen lokaltouren mithalten. den kärntner sehe ich ab und an noch in der straßenbahn, aber er ist in frühpension.

9-D_Liebhartsgruppe

im firmunterricht trafen wir erstmals burschen, den freund aber fand ich am flohmarkt. der war cliquenmäßig recht gut vernetzt. ich erinnere mich da an perser mehdi, den es leider nicht mehr gibt. eine jungfamilie beim rennweg/landstraße hatte ich durch die liebhartsgruppe kennengelernt. es war alles eine total neue welt./43

8-C_Trier/Purker

ein richtiges dreiergespann waren wir: gemeinsam mit trier/purker. trier traf purker lang nach der reifeprüfung in der bim und datete up. nichts spektakuläres. in jedem fall waren die 12 jahre mit trier prägend – wie auch die honey jahre zuvor. die trier hat ins ausland geheiratet und sich auf karriere verlegt. bis 1996 war ich ihr noch ein bisserl klotz am bein und jetzt recherchier ich sie ab und an im netz, wenn der tag lang ist./41

7-B_Snoozy

Aus dem Grüppchen bin ich auf eine recht witzige Art rausgefallen, auch haben sich unsere Wege bzgl Schulzweigs getrennt. Während dieser Zwischenphase kam ich bei Snoozy und ihrer Freundin unter. Es war eine nicht ganz leichte Zeit, die eine Weichenstellung einleitete./39 – ist die Laufnummer des Beitrags im Archiv.

6-A_Honey: Cliquen, Klubs und Grüppchen

DSCF0011
mich hat schon immer projektarbeit in teams interessiert. hier liste ich die teams auf, die naheliegenderweise mit schulfreundschaften (bis 18 nur mädchen) begannen. mit honey und ihrer freundin hoody war ich in VS, später mit honey im gym befreundet. die namen sind selbstverständlich im sinne des persönlichkeitsrechts redaktionell frei-nach-alpha ge(r)Ändert ;-)

5-A_T

ARABISCH bei hassan im september 15 und juni 16, dazwischen privat bei mohamed. sogar eine PERSISCH einheit hab ich bekommen bei farshad. die iraner sind wirklich ganz, ganz tolle leute. aber da gings halt dann voll in die breite. es ist die sprache, wo ich weiß, ich werde da nicht ernsthaft weiter machen.
TÜRKISCH seit mai 2015, wobei wir derzeit an einer fortsetzung arbeiten. zu dem zweck ist ein weblog entstanden, respektive revitalisiert worden. aber ich hab mir geschworen: hier keine comments, keine verlinkungen zu früheren blogs, sondern einfach plain_text. jetzt ist die sprachenrubrik mal fertig. aber wir müssen uns noch an die grüppchen rubrik machen, die hat 27 teile. das wird eher mega-anstrengend.

4-R_N

RUSSISCH seit 1991, wobei ich schon 1990 anfangen hätte wollen. 20 jahre gelernt, dann erst sprechen getraut, dank schenja. das ist ein ganz faszinierender mechanismus – der letzte knopf, der gedrückt werden muss: durch einen native speaker. dann ist man selbständig. dieses thema kommt noch bei meinem türkisch-privat-lehrer zu tragen, dazu mehr in beitrag 5. momentan kann ich am linux gerät die seite nicht abrufen, sondern nur am ipad. was echt kurios ist. hab ich noch nie erlebt. ne seite wird am ipad dargestellt und im linux nicht. muss ich mir am handy dann auch noch ansehen. es ist alles sehr schwierig. NL: lange schwere geburt, bis ich mich wirklich entschloss: 2000/01, 07, 12 – und 13 dann noch ein brushup. ich habe das pons buch fertiggelernt, kann nun leicht sprechen und vor allem zeitung lesen. es ist die schwelle, die überschritten wurde, wo ich in die breite ging und mir A2 nun als niveau reicht. was ja eigentlich sehr bescheiden ist.

3-S_E

SPANISCH seit 1987, ENGLISCH sogar schon seit 1977!  Bei spanisch lange und treue freundschaften, sowie korrespondenzen. englisch lief immer so nebenbei weil es eben obligatorisch war. spanisch ist so gut wie nie im berufsleben anwendbar, hat aber einen sehr großen und vitalen freizeit- und socializing aspekt. nun lasse ich das vorläufig mal mit den fotos, das funzt eh. aber die archive numerierung ist nicht so exakt wie ich es mir wünschen würde. statt 2 kam 12. welche zahl kriegt nun dieser hier? 16. nagut.

2-F_I

dann gehts hier schon mal los. die geschichte des sprachen lernens. FRANZÖSISCH ab 1983, ITALIENISCH ab 1988. die sind die zwei lieblingssprachen, wobei französisch vorne liegt. perfektioniert wird es schon seit jahren nicht mehr – das letzte war das zertifikat ende der neunziger im kulturinstitut. dafür aber hatte ich besuch von zwei native speaker freunden im vorjahr. mit italienisch verhält es sich ähnlich. es sind die liebsten sprachen und gleichzeitig auch jene, um die ich mir ‘keine sorgen machen muss’. (nun bin ich mal gspannt ob das brav unter archive/2 erscheint). da hier in sprechsprache geschrieben wird, werde – aus gründen des stilmittels – teils vokale weggelassen. das ist eben so.